IQTIG: Mitarbeiter (m/w)

IQTIG: Mitarbeiter (m/w)

Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) erarbeitet im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) auf wissenschaftlicher Basis Maßnahmen zur Qualitätssicherung und zur Darstellung der Versorgungsqualität im Gesundheitswesen. Das IQTIG führt in über 50 Projekten die bundesweite Qualitätssicherung der medizinischen Versorgung nach den §§ 136 ff. SGB V durch und entwickelt Konzepte für deren Weiterentwicklung. Das Institut hat seinen Sitz in Berlin.

Zur Unterstützung unseres Teams im „Stabsbereich Patientenbelange“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen erfahrenen

Mitarbeiter (m/w)

Schwerpunkt User Research bzw. User Experience (UX)-Konzeption/UX-Design

Betreff: „IN18NF22“

Sie sind maßgeblich an der Konzeption, Umsetzung und Evaluation eines Online-Portals für die Krankenhaussuche im interdisziplinären Team beteiligt. Ziel des Portals ist die ansprechende, allgemeinverständliche Veröffentlichung von Qualitätsergebnissen zum Vergleich einzelner Leistungserbringer. Die Darstellungs- und Berichtsweise soll dem Informationsbedürfnis von Patientinnen und Patienten entsprechen. Auch in anderen Aufgabenbereichen des IQTIG bringen Sie Erkenntnisse, die das Nutzererlebnis beeinflussen und verbessern, mit den normativen Anforderungen der externen Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Ansprüchen in Einklang (online und offline). Ihre Arbeit richtet sich an den Nutzerbedürfnissen von Patientinnen und Patienten aus. Dazu gehören z. B. die Unterstützung der Entwicklung von Informationen in allgemeinverständlicher Sprache sowie die interne Zusammenarbeit in Schnittstellenprojekten im Kompetenzbereich.

Wir bieten

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK
  • eine attraktive zusätzliche Altersversorgung
  • ein junges motiviertes Team
  • einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium aus dem Bereich Medienwissenschaften, Informationswissenschaft, Digitale Medien, UX-Design, Psychologie, Kommunikationswissenschaften, Journalismus oder Publizistik, Pflege-/Gesundheitswissenschaften, Medizin (Master oder vergleichbarer Abschluss) bzw. eine vergleichbare Qualifikation mit nachweisbarer Erfahrung im Aufgabengebiet
  • fundierte Erfahrung mit UX-Research/User centered research bzw. -evaluation im Online-Bereich und/oder fundierte Erfahrung mit UX-Konzeption/User centered Design und Usability
  • fundierte konzeptionelle Kenntnisse zur Entwicklung von barrierefreien, responsiven Webseiten (z. B. Informationsarchitektur, Crawlbarkeit, Suchmaschinenoptimierung)
  • Kenntnisse im Bereich Online-Gesundheitskommunikation, Patienteninformation, Risikokommunikation, Healthcare Marketing oder einem verwandten Themengebiet
  • Kenntnisse in wissenschaftlicher Literaturrecherche
  • fundierte Erfahrungen in qualitativer sowie quantitativer Datenerhebung und -auswertung
  • wünschenswerte Erfahrungen: Storytelling, Design Thinking, CMS, Umgang mit Design- und Konzeptionstools, Darstellung wissenschaftlicher Daten, Epidemiologie und/oder Statistik
  • kreatives und konzeptionelles, auch über den „Tellerrand“ hinaus denken
  • hohe Designaffinität bzw. hohes ästhetisches und Farbempfinden
  • Erfahrung mit der Arbeit in Projektstrukturen
  • soziale Kompetenz und Erfahrung in der interdisziplinären Arbeitskoordination
  • eigenständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise auch unter Zeitdruck

Aufgaben

  • Sie unterstützen im Team die Konzeption, (Weiter-)Entwicklung und Umsetzung von barrierefreien, responsiven Website- und online-Angeboten nach Prinzipien des UX-Designs und der Usability. Dabei setzen Sie angemessene Entwicklungs- und Visualisierungsmethoden ein (z. B. Personas, User Journeys, Scribbles, Prototypen) und arbeiten eng mit externen Dienstleistern zusammen.
  • Sie konzipieren im Team qualitative und quantitative Datenerhebungen und führen diese durch, um z. B. Informations- und Nutzungsbedürfnisse zu erfassen, Gestaltungsanforderungen abzuleiten sowie die Nutzerfreundlichkeit und Verständlichkeit von Entwicklungen zu er-proben (z. B. Fokusgruppen, quantitative Bedarfserhebungen und Evaluationen, kognitive Testung).
  • Sie konzipieren nutzerzentrierte Informationsarchitekturen und unterstützen die Entwicklung multimedialer Inhalte, Tools und Visualisierungskonzepte.
  • Sie analysieren Datenquellen und Methoden der gesetzlichen externen Qualitätssicherung und entwickeln im interdisziplinären Team neue praktikable Lösungen, um diese nutzerfreundlich und allgemeinverständlich aufzubereiten.
  • Sie führen wissenschaftliche Literaturrecherchen durch.
  • Sie koordinieren und gestalten die Zusammenarbeit mit internen und externen Experten und (IT-)Dienstleistern.
  • Sie unterstützen projektübergreifend den Ausbau von fachlich unabhängigen, allgemeinverständlichen Informationen für Bürgerinnen und Bürger sowie die Erfassung von Nutzerbedürfnissen und die Ausrichtung der Arbeitsprodukte des IQTIG daran (online und offline).
  • Sie erstellen wissenschaftliche Berichte, Präsentationen und Publikationen.
  • Sie arbeiten institutsübergreifend im interdisziplinären Team.

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden

gepostet von DGSMP veröffentlicht im Dez 2018