"Die Medicin ist eine sociale Wissenschaft"
Rudolf Virchow (1821-1902)
Salomon Neumann (1819-1908)

UK: WMA (m/w)

Die Universität zu Köln bietet mit ihren sechs Fakultäten ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche. An der Medizinischen Fakultät engagieren sich etwa 1.800 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an 58 verschiedenen Kliniken, Instituten und Zentren in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. 3.400 Studierende lernen in diesem dynamischen, innovativen Umfeld. Die Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum Köln sind Teil der äußerst aktiven rheinischen Wissenschaftsregion. Sie kooperieren eng mit einer Vielzahl universitärer und außeruniversitärer Partner. Dieses enge Netzwerk garantiert eine international erfolgreiche Wissenschaft von der Grundlagenforschung bis zur klinischen Anwendung sowie die exzellente Ausbildung unserer Studierenden.

Das Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Holger Pfaff) - eine gemeinsame Einrichtung der Humanwissenschaftlichen Fakultät und der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln - sucht für die Abteilung Versorgungsforschung zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (75%) vorerst befristet bis zum 30. Juni 2020 nach WissZeitVG eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

für das Projekt „Multimorbide Menschen in der ambulanten Betreuung: Patientenzentriertes, Bedarfsorientiertes Versorgungsmanagement (MamBo)“

Das durch den Innovationsfonds des G-BA geförderte Projekt „MamBo“ zielt auf eine Verbesserung der Versorgung für multimorbide Menschen durch die Etablierung neuer Strukturen im ambulanten Setting. Zur Durchführung der multiperspektivischen Evaluation suchen wir eine/n Gesundheitswissenschaftler/in, Soziologin/Soziologe, Psychologin/Psychologe o.ä.

Unser Angebot

  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit im Kontext der Evaluationsforschung von Versorgungsinnovationen
  • Möglichkeit zur Promotion, ggf. zur Habilitation
  • Möglichkeit zum selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Möglichkeit der Mitarbeit in einem interdisziplinären Team

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium (z.B. der Soziologie, Psychologie, Gesundheitswissenschaften o.ä.)
  • ggf. abgeschlossene Promotion im genannten Forschungsgebiet unter Nutzung quantitativer Methoden
  • wissenschaftliche Projekterfahrungen im Bereich der Implementation und/oder Evaluation in der Versorgung
  • Fähigkeit zur Anfertigung von internationalen Publikationen
  • sehr gute und vielfältige Kenntnisse der empirischen Sozialforschung
  • sicherer Umgang mit Auswertungsprogrammen (z.B. SPSS, Stata, R)
  • ggf. Publikations- und Lehrerfahrung
  • Teamfähigkeit, Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, kommunikative Kompetenz und Flexibilität

Aufgaben

Durchführung des Forschungsprojektes „MamBo“:

  • Kommunikation mit den beteiligten Projektpartnern
  • nationale und internationale Publikationstätigkeit
  • summative und formative Evaluation des Projektes „MamBo“
  • Mitarbeit im Forschungsfeld „Performance von Versorgungsorganisationen“ (z.B. Projektakquise)
  • Lehrtätigkeit im Umfang von 2 SWS zu gesundheits- und versorgungswissenschaftlichen Themen
  • Unterstützung in der Lehrkoordination des Master-Verbundstudiengangs Versorgungswissenschaft

Frist: 13.05.18

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

© 2018 Lehrstuhl für Medizinmanagement