RKI: WMA (w/m/d)

RKI: WMA (w/m/d)

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungsinstitute weltweit. Heute ist das RKI das nationale Public Health Institut mit über 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungsinfrastruktur und modernen Arbeitsprozessen.

Wir suchen für das Fachgebiet ZfKD „Zentrum für Krebsregisterdaten“ in der Abteilung 2 „Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet zunächst bis zum 8. Februar 2020 (eine Verlängerung wird angestrebt) eine/-n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

(Entgeltgruppe 13 TVöD)

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Gesundheits- oder Sozialwissenschaften, Public Health/Epidemiologie oder eines verwandten Studiengangs
  • von Vorteil sind Berufserfahrungen im Bereich Epidemiologie, Versorgungsforschung und/oder Gesundheitsberichterstattung
  • Erfahrungen in der Projektkoordination sind wünschenswert
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C1 (fachkundige Sprachkenntnisse), Englisch mindestens B1 (fortgeschrittene Sprachverwendung)

Aufgaben

  • Arbeiten an der 2. Ausgabe des Berichts zum Krebsgeschehens (Unterstützung bei der Projektkoordination, Verfassen eigener Textbeiträge, Auswertungen von Krebsregisterdaten)
  • Mitarbeit bei der Beantwortung von Anfragen und Erlassen

Frist: 04.09.19

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden

gepostet von DGSMP veröffentlicht im September 2019