MHH: WMA (w/m/d)

MHH: WMA (w/m/d)

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), mit rund 10.000 Beschäftigten größter Landesbetrieb des Landes Niedersachsen, ist eine universitäre Einrichtung für Forschung und Lehre in der Human- und Zahnmedizin und ein Universitätsklinikum der Supramaximalversorgung. Forschung, Lehre, Krankenversorgung und Administration arbeiten im Integrationsmodell auf dem MHH-Campus Hand in Hand.Das Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung sucht zum 01.01.2020 eine/n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

für das Projekt lnsea. Eine kollegiale Einarbeitung und vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie ein umfangreiches Gesundheitsprogramm für Beschäftigte wird Ihnen ermöglicht. Zudem gibt es vielfältige Familienunterstützung und eine Kindertagesstätte mit Notfallkinderbetreuung. Darüber hinaus werden die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes geboten.

Wir bieten

  • die ausdrückliche Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Forschungsteam mit etablierten internationalen Kontakten und zu sehr aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen
  • befristete Vollzeitstelle
  • die Eingruppierung erfolgt gemäß TV-L

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium FH oder Universität im Bereich Public Health, Gesundheitskommunikation, Epidemiologie, Psychologie, Sozialwissenschaften oder Gesundheitswissenschaften
  • Interesse an Forschung im Bereich Gesundheitsbildung
  • sehr gute Kenntnisse grundlegender qualitativer und quantitativer Analyseverfahren, insbesondere MAXQDA und SPSS und Bereitschaft, bestehende Kenntnisse zu vertiefen
  • Organisationstalent und eine eigenständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • gute Englischkenntnisse

Aufgaben

  • Datenmanagement im Rahmen der Studie
  • quantitative Auswertungen in SPSS
  • qualitative Auswertung der Daten (MAXQDA)
  • Planung, Durchführung von teilstandardisierten Befragungen, Interviews, Fokusgruppen und Dokumentanalysen
  • ggf. Entwicklung und Adaption von Erhebungsinstrumenten#
  • eigenständiges Verfassen von Projektberichten, wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen

Frist: 05.11.19

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden

gepostet von DGSMP veröffentlicht im Oktober 2019