GhK: WMA (w/m/d)

GhK: WMA (w/m/d)

Die Universität Kassel ist eine dynamische Universität mit rund 25.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft. Im Fachbereich Humanwissenschaften, Institut für Sozialwesen – Fachgebiet Theorie und Empirie des Gesundheitswesens (Prof. Dr. Alfons Hollederer), ist baldmöglichst die folgende Stelle zu besetzen:

Wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in (m/w/d), EG 13 TV-H, befristet, Teilzeit (derzeit 20 Wochenstunden)

Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten. Die Stelle ist zunächst für 2 Jahre befristet (Qualifikationsstelle gem. § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG).

Wir bieten

  • als Beschäftigte*r der Universität Kassel eröffnet sich Ihnen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet im Rahmen einer modernen und aufstrebenden Universität,
  • werden Sie Teil eines interdisziplinären Teams mit guter und kollegialer Arbeitsatmosphäre,
  • besteht für Sie die Möglichkeit, an fachlichen und überfachlichen Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen,
  • befindet sich Ihr Arbeitsplatz in zentraler Lage in der Stadt Kassel (bei einem Einsatz am Standort Holländischer Platz bzw. Wilhelmshöher Allee) mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, der derzeit für Sie kostenlos nutzbar ist.

Voraussetzungen

  • Mit mindestens gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem sozial
  • oder gesundheitswissenschaftlichen Fach (wie Master Soziale Arbeit/Sozialpädagogik oder Public Health etc.). Der geforderte Abschluss muss spätestens zum Einstellungstermin vorliegen.
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Soziale Arbeit und Gesundheit sowie Prävention/Gesundheitsförderung
  • Sehr gute Kenntnisse der Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Interdisziplinäre wissenschaftliche Fähigkeiten, selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und soziale Kompetenz.

Aufgaben

  • Wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung und Lehre im Fachgebiet Theorie und Empirie des Gesundheitswesens
  • Selbständige Bearbeitung eines Forschungsteilgebietes zur Gesundheit in der Sozialen Arbeit, insbesondere im Kontext des Gesundheitssystems
  • Mitwirkung an Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und bei Sammelbänden.

Frist: 18.08.2020

Details anzeigen

gepostet von DGSMP veröffentlicht im Juli 2020