MHH: WMA (w/m/d)

MHH: WMA (w/m/d)

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), mit rund 10.000 Beschäftigten größter Landesbetrieb des Landes Niedersachsen, ist eine universitäre Einrichtung für Forschung
und Lehre in der Human- und Zahnmedizin und ein Universitätsklinikum der Supramaximalversorgung. Forschung, Lehre, Krankenversorgung und Administration arbeiten im Integrationsmodell auf dem MHHCampus Hand in Hand.

Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (w/m/d)

(Doktorand/Doktorandin) (w/m/d)

Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung

Im Rahmen eines Forschungsprojektes werden Präferenzen von Versicherten zu unterschiedlichen Früherkennungsverfahren erhoben und gesundheitsökonomische Entscheidungsmodelle zu deren Nutzen, Schaden und Kosteneffektivität entwickelt. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Wir bieten

  • eine bis Ende Februar 2022 befristete Teilzeitstelle mit 70 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit
  • die Einbindung in eine interdisziplinäre Forschergruppe, Ausbildung in empirischer Arbeit und Austausch mit Leistungserbringern/Entscheidungsträgern des Gesundheitswesens.
  • eine Vergütung gemäß TV-L

Voraussetzungen

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Medizin, Psychologie, Gesundheitsökonomie, Gesundheitswissenschaften/Public Health, Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Statistik oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie sind vertraut mit empirischen, epidemiologischen und/oder gesundheitsökonomischen Methoden.
  • Sie haben Erfahrung in der statistischen Datenanalyse.
  • Sie verfügen über qualitative Methodenkenntnisse.
  • Sie haben sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige und flexible Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft, analytisches und wissenschaftliches Denkvermögen sowie Teamfähigkeit aus.

Aufgaben

  • systematische Literaturrecherchen
  • Planung, Durchführung sowie qualitative Auswertung von Fokusgruppen
  • Entwicklung und Adaption von Erhebungsinstrumenten
  • Datenmanagement im Rahmen der Studie
  • Quantitative Auswertung der Daten in SPSS und Stata
  • Planung, Entwicklung und Durchführung von gesundheitsökonomischen Entscheidungsmodellen
  • Eigenständiges Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen

Frist: 15.09.19

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden

gepostet von DGSMP veröffentlicht im September 2019