Postdoctoral Researcher(m/w/d), TU München

Postdoctoral Researcher(m/w/d), TU München

An der neu eingerichteten Professur für Social Determinants of Health (Prof. Dr. Matthias Richter) ist zum 1.3.2022 oder nach Vereinbarung eine Stelle als Postdoctoral Researcher in Vollzeit (100%) (m/w/d) (TV-L Entgeltgruppe E13) zunächst befristet auf 3 Jahre zu besetzen.
Die Technische Universität München zählt zu den besten Universitäten Europas. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung zeichnen sie aus. Dazu kommen starke Allianzen mit Unternehmen und mit wissenschaftlichen Einrichtungen auf der ganzen Welt. Der Lehrstuhl für Social Determinants of Health an der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften ist ein führendes Zentrum für Forschung und Lehre im Bereich der Gesundheits-/Medizinsoziologie in Deutschland und bietet ein dynamisches Forschungsumfeld im Public Health Kontext.

Postdoctoral Researcher (m/w/d), Technische Universität München

Wir bieten

  • Spannende Forschungsprojekte in den Themenfeldern Soziale Determinanten der Gesundheit, Kinder-und Jugendgesundheit und Präventions-/Versorgungsforschung in einem erfahrenen Forschungsteam, welche Sie aktiv mitgestalten,
  • Eine vielfältige, selbstbestimmte Tätigkeit in einem Forschungsgebiet mit hoher gesellschaftlicher Relevanz sowie ein wertschätzendes und kooperationsbetontes Arbeitsumfeld,
  • Flexible Arbeitszeiten, ein internes Weiterbildungsangebot, vergünstigte Jobtickets im ÖPNV, das Angebot des Zentralen Hochschulsports München.

Voraussetzungen

  • Ein guter oder sehr guter Universitätsabschluss (Master, Diplom oder vergleichbare Abschlüsse) in Gesundheitswissenschaften/Public Health, Soziologie, Psychologie bzw. vergleichbar ausgerichteten Studiengängen,
  • Abgeschlossene Promotion in einer der oben genannten Disziplinen (Dr. phil/Dr. PH),
  • Einschlägige Forschungs-und Lehrerfahrungen in Gesundheit-/Medizinsoziologie, Sozialen Determinanten der Gesundheit oder der Präventions-/Versorgungsforschung,
  • Umfassende und neueste methodische Kenntnisse in quantitativen und/oder qualitativen Forschungsmethoden und deren praktischer Anwendung sowie Erfahrungen in Analysen mit STATA, MAXQDA, R oder vergleichbaren Programmen,
  • Erfahrung in der Planung, Durchführung und Auswertung von Studien, insbesondere in der Analyse von längsschnittlichen Sekundärdaten (NEPS, SOEP etc.),
  • Eigeninitiative, strukturiertes Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit,
  • Motivation und Engagement beim Aufbau einer international sichtbaren Arbeitsgruppe.

Aufgaben

  • Selbständige Bearbeitung von wissenschaftlichen Projekten und Beteiligung an der Beantragung neuer Forschungsprojekte,
  • Koordination aller Forschungsaufgaben am Lehrstuhl,
  • Projektübergreifende Unterstützung im Bereich der Planung, Durchführung und Auswertung von Studien,
  • Präsentation und Publikation von Forschungsergebnissen in internationalen Fachzeitschriften und auf entsprechenden Konferenzen,
  • Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Themenfeld der sozialen Determinanten von Gesundheit in den Bachelor-und Masterstudiengängen der Fakultät,
  • Weiterentwicklung und Anpassung bestehender Lehrveranstaltungen,
  • Wissenschaftliche Weiterqualifizierung (mit Ziel Habilitation) erwünscht.

Frist: 17.12.2021

Details anzeigen

gepostet von DGSMP veröffentlicht im November 2021