Professur (w/m/d) für das Fachgebiet „Global Health“, Uni Bremen

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet „Global Health“, Uni Bremen

An der Universität Bremen ist im Fach Public Health/Gesundheitswissenschaften des Fachbereichs 11 Human- und Gesundheitswissenschaften - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe - zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Professur (w/m/d), Bes. Gr. W2, für das Fachgebiet "Global Health“, (Kennziffer P911/21), zu besetzen. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Verbeamtung auf Lebenszeit.

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet „Global Health“, Uni Bremen

Voraussetzungen

  • Fachlich einschlägige Qualifikation (Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen)
  • Lehrerfahrung im Bereich (Global) Public Health auf Bachelor
  • und/oder Masterniveau
  • Erfolgreiche Einwerbung von kompetitiven Drittmitteln
  • Erfahrung in der interdisziplinären, international ausgerichteten Gesundheitsforschung
  • Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Fortbildung

    Wünschenswert sind außerdem:

  • Eigene Forschungserfahrung im Ausland
  • Erfahrung in der Initiierung/Koordinierung von Forschungsverbünden
  • Erfahrung in der Leitung von Arbeitsgruppen
  • Erfahrung in der Berücksichtigung der Geschlechterperspektive in Forschung und Lehre
  • nachgewiesene hochschuldidaktische Weiterbildung/Qualifikation

Aufgaben

    Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll in Forschung und Lehre das Themenfeld Global Health vertreten. Dazu gehören Themenbereiche wie globale Gesundheitsdaten, gesundheitsbezogene Ressourcenverteilung und Gesundheitsgovernance, Klimawandel, Migration, soziale und gesundheitliche Ungleichheit oder Digitalisierung im globalen Gesundheitskontext. Zugleich soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber sich aktiv in das Forschungsprofil Public Health/Gesundheitswissenschaften am Fachbereich 11 und in den universitären Wissenschaftsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften einbringen. Dem Stelleninhaber/der Stelleninhaberin stehen hierbei die Infrastruktur und Netzwerke eines international etablierten Forschungsschwerpunktes und des Leibniz-WissenschaftsCampus Digital Public Health zur Verfügung. Weiterhin bieten sich vielfältige Kooperationsmöglichkeiten mit weiteren universitären Wissenschaftsschwerpunkten, wie „Sozialer Wandel, Sozialpolitik und Staat“ oder „Mind, Media, Machines“.

Frist: 26.03.2021

Details anzeigen

gepostet von DGSMP veröffentlicht im Februar 2021