W2-Stiftungsprofessur, Hochschule Magdeburg-Stendal

W2-Stiftungsprofessur, Hochschule Magdeburg-Stendal

Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist mit ca. 5.800 Studierenden und mehr als 500 Beschäftigten eine mittelgroße Hochschule im Herzen Sachsen-Anhalts. Unsere Standorte in Magdeburg als frühere Kaiserresidenz und heutige Landeshauptstadt sowie in der Altmarkstadt Stendal als Hauptstadt der Backsteingotik und Geburtsstadt Winckelmanns waren seit jeher bekannt für ihre kreative Sphäre und bieten auch heute beste Studien-, Arbeits- und Lebensbedingungen. In einem interdisziplinären Umfeld von ingenieur-, wirtschafts-, gesundheits- und humanwissenschaftlichen Fächern halten wir moderne und innovative Studienangebote vor und leben eine hohe Qualitätskultur, die im Leitbild verankert ist.

An der Hochschule Magdeburg-Stendal ist am Standort Magdeburg im Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien zum 01.10.2022 folgende Stelle - vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit - für 5 Jahre zu besetzen.

W2-Stiftungsprofessur, Hochschule Magdeburg-Stendal

Wir bieten

  • Für die Besetzung der Professur steht eine Stelle mit der Besoldung nach W2 zur Verfügung (Besoldungsordnung W aus dem Gesetz zur Neuregelung des Besoldungsrechts des Landes Sachsen-Anhalt (BesNeuRG LSA, GVBl. 04/2011) in der jeweils geltenden Fassung).
  • Wir ermöglichen Ihnen ein selbstbestimmtes Arbeiten in einem kreativen Umfeld mit regionalen Partnern des Wissenschafts-und Wirtschaftsstandortes Sachsen-Anhalt und mit Partnern im internationalen Raum.
  • Als Hochschule für angewandte Wissenschaften bieten wir Ihnen eine Professur mit hohem Gestaltungspotential und der Möglichkeit, die Lehrtätigkeit mit anwendungsorientierten Forschungs-und Praxisprojekten zu verknüpfen.
  • Eine serviceorientierte Hochschulverwaltung mit engagierten Mitarbeiter*innen unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen in Lehre und Forschung.
  • Als familiengerechte Hochschule unterstützen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in vielfältiger Weise. Dafür bieten wir Ihnen ein familienfreundliches und gesundheitsförderndes Arbeitsklima. Eine lebenswerte und familienfreundliche Infrastruktur unserer Hochschulstädte Magdeburg und Stendal ermöglicht Ihnen das Leben und Arbeiten im regionalen Umfeld der Hochschule.

Voraussetzungen

  • Voraussetzung für die Stelle sind ein Hochschulabschluss in Gesundheits-, Natur
  • Sozial-, Geistes-oder Wirtschaftswissenschaften und eine Promotion.
  • Bewerber:innen ohne abgeschlossene Promotion können berücksichtigt werden, wenn sie promotionsadäquate Leistungen nachweisen können.
  • Nachgewiesen werden sollen besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer beruflichen Praxis im Kontext von gesundheitsfördernder Organisationsentwicklung, wovon grundsätzlich drei Jahre außerhalb des Hochschulbereiches erbracht sein sollen.
  • Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (HSG) § 35 haben Bewerber:innen einen Nachweis ihrer pädagogischen Eignung zu erbringen.
  • Für die Erfüllung der anstehenden Aufgaben sind zudem Erfahrungen in der Teamleitung wünschenswert.

Aufgaben

  • Leitung des Projekts „BGM im Dialog“ mit hoher Präsenz in der regionalen Gesundheitswirtschaft und in Zusammenarbeit mit der AOK Sachsen-Anhalt
  • Konzeptionierung, Durchführung und Evaluation von Angeboten, Fortbildungen sowie Umsetzung von Maßnahmen in der Region
  • Lehrtätigkeit in den gesundheitswissenschaftlichen Bachelor-und Master-Studiengängen an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien

Frist: 09.09.2021

Details anzeigen

gepostet von DGSMP veröffentlicht im August 2021