Epidemiologe (w/m/d), Braunschweig

Epidemiologe (w/m/d), Braunschweig

In der Abteilung für Epidemiologie (Leitung Professor Dr. med. Gérard Krause) am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (100%) Epidemiologin/Epidemiologe (w/m/d) für die fachliche Koordination des Projekts SORMAS@DEMIS (www.SORMAS.org) zu besetzen.

Das Projekt „Entwicklung, Implementierung und Evaluierung eines integrierten und vernetzten Fall- und Kontaktpersonen-Management-Systems für COVID-19 für den öffentlichen Gesundheitsdienst in Deutschland “ ist ein vom Bundesministerium für Gesundheit gefördertes Projekt, das in Kooperation mit der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen, dem Robert Koch-Institut und diversen IT-Firmen durchgeführt wird. Die Entwicklung des digitale Systems Surveillance, Outbreak Response Management and Analysis System (SORMAS) begann bereits anlässlich der Ebola-Epidemie im Jahr 2014 und ist mittlerweile neben Deutschland auch in Frankreich, der Schweiz, Nigeria, Ghana, und Fiji im Einsatz und soll im Rahmen des SORMAS@DEMIS-Projekts für COVID-19 allen deutschen Gesundheitsämtern zur Verfügung gestellt werden.

Wiss. Mitarbeiter, Epidemiologe (w/m/d), HZI Baunschweig

Stellenausschreibung Nr. 119/2020

Wir bieten

  • Leitung eines hochmotivierten Teams
  • Zusammenarbeit mit hochqualifizierten externen und internen Experten unterschiedlichster Disziplinen
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten (ggf. auch Promotion, Habilitation)
  • Für ärztliches Personal Anerkennung im Rahmen der fachärztlichen Weiterbildung Hygiene und Umweltmedizin
  • Mitarbeit in einem dynamischen, internationalen Team
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten mit geringen Bedarf für Dienstreisen
  • Möglichkeit des teilweisen Arbeitens im Home Office

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Public Health, Epidemiologie, Medizin oder vergleichbar
  • Kenntnisse in der Infektionsepidemiologie
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Datenmanagement
  • Hohe Eigenständigkeit und ausgeprägtes Organisationstalent
  • Erfahrungen in Projektarbeit und eigenverantwortlicher Projektabwicklung
  • Erfahrungen in einem Team koordinierend tätig zu sein
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen, und mindestens gute Kenntnisse der englischen Sprache

    Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrung in oder in der Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Gesundheitsdienst in Deutschland oder im Ausland
  • Anwendungs
  • oder Konzeptionsbezogene Erfahrungen im Bereich IT oder Digital Health
  • Praktische Erfahrung in Public Health Surveillance
  • Erfahrung in der Nutzung von Jira, GitHub
  • Zusatzqualifikation oder Berufserfahrung im Bereich Infektionsepidemiologie
  • Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung von epidemiologischen Studien
  • Kenntnis des deutschen Surveillance-Systems
  • Kenntnisse im Bereich Datenschutz

Aufgaben

  • Führung eines 4-bis 6-köpfigen Teams
  • Koordination von 9 unterschiedlichen Arbeitspaketen, die von 5 unterschiedlichen Projektpartnerorganisationen geleitet werden (s.o.)
  • Erfassung von SORMAS-Nutzeranforderungen und Aufbereitung in Spezifikationen für die Softwarentwicklung (user stories)
  • Fachliche Bewertung, Priorisierung und Qualitätskontrolle neu entwickelter Software-Funktionen von SORMAS
  • Beteiligung an der wissenschaftlichen Evaluierung von SORMAS@DEMIS
  • Beteiligung beim Ausbau einer Einheit zur Open Source Kuratierung von SORMAS
  • Unterstützung bei der wissenschaftlichen Evaluierung von SORMAS@DEMIS

Frist: 23.11.2020

Details anzeigen

gepostet von DGSMP veröffentlicht im November 2020