Wiss. Mitarbeit (m/w/d), Institut für Therapieforschung München

Wiss. Mitarbeit (m/w/d), Institut für Therapieforschung München

Das Institut für Therapieforschung (IFT) München ist ein unabhängiges Forschungsinstitut und forscht zu substanzbezogenen Störungen sowie pathologischem Spielverhalten. Für die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Epidemiologie und Diagnostik suchen wir im Rahmen des Projekts „Antragsrückgänge im Bereich der stationären Entwöhnungsbehandlung“ eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in. Ziel des Projekts ist es, basierend auf aktueller wissenschaftlicher Literatur und auf Expert:innen- und Betroffenenaussagen die Ursachen für Antragsrückgänge im Bereich der stationären Entwöhnungsbehandlung in Bayern zu analysieren.

Wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d), Institut für Therapieforschung (IFT) München

Die Stelle ist vorbehaltlich der Mittelzusage ab dem 01.02.2022 zunächst bis zum 30.06.2023 befristet. Vergütung in Voll- oder Teilzeit auf Bachelorniveau mit TVöD 9 zzgl. Altersvorsorge gemäß VBLU bzw. auf Masterniveau mit TVöD 13 zzgl. Altersvorsorge gemäß VBLU.

Wir bieten

  • Teilnahme an internen, an nationalen und internationalen Konferenzen sofern diese wieder stattfinden
  • Weiterentwicklung und Vertiefung Ihrer Kenntnisse in der qualitativen Forschung
  • Erstellung von Publikationen in der wissenschaftlichen Fachpresse
  • Das Institut verfügt über ein modernes Arbeitsumfeld und eine gute Verkehrsanbindung

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Gesundheitswissenschaft, Soziologie oder einem verwandten Themenfeld, entweder auf Bachelorniveau (TVöD 9 zuzüglich einer Altersvorsorge gemäß VBLU) oder auf Masterniveau (TVöD 13 zzgl. einer Altersvorsorge gemäß VBLU)
  • Expertise hinsichtlich Qualitativer Forschungsmethoden
  • proaktive kommunikative und soziale Kompetenz
  • Kenntnisse in der Dokumentenrecherche und -Analyse
  • Kenntnisse der Software MAXQDA und der skriptbasierter Statistik-Software (vorzugsweise Stata, SPSS oder R) sind wünschenswert
  • die Fähigkeit, sich aktiv an der Publikation von Forschungsergebnissen, bzw. am Verfassen wissenschaftlicher Texte in Deutsch und Englisch zu beteiligen
  • Grundkenntnisse der Struktur, Organisation und Finanzierung suchtbezogener Hilfen sind hilfreich

Aufgaben

  • Mitwirkung bei der Konzeption und Erstellung von Erhebungsmaterialien
  • Führen von Interviews (in deutscher Sprache) und Datenauswertung
  • Entwicklung und Auswertung einer quantitativen Umfrage
  • Literaturrecherche zum Bereich stationäre Entwöhnungsbehandlung
  • Mitwirkung an der Erstellung des Ergebnisberichts und von Fachartikeln

Frist: 21.01.2022

Details anzeigen

gepostet von DGSMP veröffentlicht im Dezember 2021