Wiss. Mitarbeiter:in (w/m/d), BiB Wiesbaden

Wiss. Mitarbeiter:in (w/m/d), BiB Wiesbaden

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in / Doktorand:in (m/w/d) am Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung in der Forschungsgruppe „Räumliche Mobilität und Binnenwanderung“ im Forschungsbereich „Migration und Mobilität“ gesucht. Schwerpunkt sind die strukturellen Ursachen von Mobilität sowie die individuellen Folgen in Bezug auf andere Lebensbereiche.

Wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d), BiB Wiesbaden

Entgeltgruppe 13 TVöD (70%); auf vier Jahre befristet

Voraussetzungen

  • Ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. ein gleichwertiger Abschluss (z.B. Magister/Dipl.-Uni) in den Sozial-und Wirtschaftswissenschaften, vorzugsweise in Demografie, Soziologie, Geografie, Volkswirtschaftslehre, Psychologie, Gesundheits-oder Politikwissenschaften
  • Gute Kenntnisse der Bevölkerungs-und Lebensverlaufsforschung
  • Inhaltliche Kenntnisse der räumlichen Mobilitäts-oder Migrationsforschung sind von Vorteil
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit quantitativen empirischen Forschungsmethoden und Datenanalysesoftware wie Stata, SAS oder R
  • Kenntnisse und Erfahrung mit längsschnittlichen Analysemethoden sind erwünscht
  • Erfahrung im Verfassen wissenschaftlicher Publikationen in englischer Sprache ist von Vorteil
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und ausgeprägte Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Genderkompetenz

Aufgaben

  • Planung und Durchführung empirischer Studien auf der Basis von Sekundärdaten zur räumlichen Mobilität (wie Pendeln oder Umzug) im Lebensverlauf in Deutschland, Europa und weltweit
  • Analysen von einschlägigen Datensätzen (zum Beispiel SOEP, SIAB, Mikrozensus) zu den strukturellen Ursachen und individuellen Folgen von räumlicher Mobilität
  • Publikation in nationalen und internationalen Fachzeitschriften
  • Präsentation der Forschungsergebnisse im Rahmen nationaler und internationaler Konferenzen

Frist: 01.08.2021

Details anzeigen

gepostet von DGSMP veröffentlicht im Juli 2021