"Die Medicin ist eine sociale Wissenschaft"
Rudolf Virchow (1821-1902)
Salomon Neumann (1819-1908)

HF: WMA (m/w)

An der Hochschule Fulda studieren ca. 9.000 Studierende in ca. 50 Bachelor- und Master-Studiengängen. In den 8 Fachbereichen lehren und forschen mehr als 160 Professor*innen. Die Hochschule Fulda besitzt das eigenständige Promotionsrecht nach hessischem Hochschulrecht. Insgesamt sind an der Hochschule Fulda mehr als 600 Personen beschäftigt. Die Hochschule Fulda zeichnet sich durch qualitativ hochwertige Lehre und intensive Forschungsaktivität aus, weiterhin besitzt sie eine starke internationale Ausrichtung. Sie bietet hervorragende Lern- und Arbeitsbedingungen auf einem attraktiven und zusammenhängenden Hochschulcampus.

Im Fachbereich Pflege und Gesundheit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 01.10.2018 eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiter*in (50%)

für das drittmittelfinanzierte Projekt „e-based Health Literacy of adolescents at the intersection of schools and communities“ (eHLastic) vorbehaltlich der endgültigen Finanzierungszusage bis zum 14.09.2021 zu besetzen. Ziel des (deutschsprachigen) Projektes ist die Förderung der psychischen Gesundheitskompetenz von Jugendlichen mit Hilfe einer partizipativ zu entwickelnden Webapplikation. Auf Basis des Entertainment Education Ansatzes sollen Jugendliche niedrigschwellig lokale Fachakteure mit relevantem Bezug kennenlernen und in ihrer Fähigkeit der gesundheitsbezogenen Informationsgewinnung, -bewertung und -anwendung gestärkt werden.

Die Möglichkeit zur Promotion an der Hochschule Fulda ist bei Vorliegen der formalen Voraussetzungen gegeben. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVH.

Voraussetzungen

  • ein abgeschlossenes, einschlägiges Masterstudium (oder äquivalenter Abschluss) der Sozialwis-senschaften mit SP Gesundheitspsychologie (ideal abgeschlossenes Psychologiestudium)
  • einschlägige Erfahrungen in Methoden der quantitativen Sozialforschung und der Evaluation
  • Erfahrungen in der Arbeit mit digitalen (webbasierten) Medien
  • Fähigkeit selbständig und interdisziplinär zu arbeiten, Teamfähigkeit
  • gute Kommunikations-, Präsentations- und Organisationsfähigkeiten, Publikationserfahrungen

Aufgaben

  • wissenschaftliche Aufbereitung des Forschungsstands
  • Entwicklung eines Interventionskonzeptes unter Einbeziehung von Jugendlichen und Fachakteuren
  • Begleitung von und Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern bei der technischen Umsetzung
  • Entwicklung, Durchführung und Auswertung einer Evaluation mit mehreren Messzeitpunkten
  • Erstellung von Veröffentlichungen (deutsch und englisch), Tagungsbeiträgen und Berichten

Frist: Verlängert 31.08.18

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

OM: Wiss. Projektmanager (m/w)

Die 2003 gegründete OptiMedis AG ist eine Management- und Beteiligungsgesellschaft, die sich auf den Aufbau und Betrieb innovativer Versorgungssysteme spezialisiert hat. Gemeinsam mit Leistungsanbietern und Krankenkassen entwickelt sie regionale multiprofessionelle Gesundheitsnetzwerke mit regionalen Akteuren, mit dem Ziel, den Gesundheitszustand der Bevölkerung zu verbessern. Zusätzlich betreibt die OptiMedis AG datengestützte Real-Life-Versorgungsforschung und stellt innovative Business-Intelligence-, sowie predictive und prescriptive Analytiklösungen für die Integrierte Versorgung zur Verfügung. In unserem Digital & Health Innovation Centre bewerten wir Innovationen in einem mehrstufigen, auf die Versorgungsrealität bezogenen Prozess.

Als Projektpartner der Fachhochschule Münster suchen wir im Rahmen des Forschungstransferprojektes münster.land.leben, das mit Mitteln des Bundes und der Länder bis Ende 2022 gefördert wird, ab sofort ein/n

Wissenschaftliche/n Projektmanager/in

für das Teilprojekt Gesundheitsnetzwerk Westmünsterland

für den Einsatzort Hamburg.

Sie erwartet

  • spannende Aufgabe in einem interdisziplinären Team, das professionell und engagiert an neuen Konzepten für eine bessere Gesundheitsversorgung arbeitet
  • Anstellung bei der Fachhochschule Münster (Einsatzort: Hamburg-Innenstadt bei der OptiMedis AG, Präsenzzeiten im Münsterland)
  • Entgelt: Tarifvertrag der Länder (TV-L), Entgeltgruppe 13
  • Wochenarbeitszeit: 20 Stunden
  • Befristung bis 31.12.2022

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Gesundheits-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder ein Abschluss in vergleichbaren Studiengängen
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung, idealerweise im wissenschaftlichen Kontext
  • Erfahrung im Management von Forschungsprojekten bzw. im Projektmanagement
  • Erfahrung in wissenschaftlichen Analysemethoden

Aufgaben

  • Sie verantworten das interne Projektmanagement mit dem Projektteam am Standort Münster.
  • Sie sind für das Projektteam Ansprechpartner/in rund um die Sekundärdatenerhebung und -analyse (u. a. Sozialraumanalysen) und unterstützen es methodologisch und inhaltlich bei der Primärdatenerhebung.
  • Sie begleiten das Projektteam bei der Netzwerkbildung, u. a. durch das Attrahieren von lokalen Anspruchsgruppen.
  • Sie bereiten Gespräche mit Krankenkassen, Kassenärztlicher Vereinigung oder anderen Organen des Gesundheitswesens vor und nehmen an diesen teil.
  • Sie begleiten die Evaluations- und Transferphase des Projektes.

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

IFH: MFA (m/w)

Am Institut für Hausarztmedizin der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teillzeit (50%) zu besetzen:

Medizinische*r Fachangestellte*r (MFA)

mit Schwerpunkt Koordination im Lehr- und Forschungspraxennetz

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet mit dem Wunsch auf längerfristige Zusammenarbeit.

Zum Institut gehört ein Lehr- und Forschungspraxennetzwerk mit über 100 Hausarztpraxen der Region. Vielfältige Tätigkeiten im Kontakt mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten und hochmotivierten aufgeschlossenen Medizinischen Fachangestellten warten auf Sie.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Einsatzfreude, Kooperations- und Teamfähigkeit.

Wir bieten

  • Entgelt nach TV-L mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes (u.a. Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung)
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • die Möglichkeit, ein Jobticket der VRS zu erwerben
  • Fort- und Weiterbildungsangebot
  • die Möglichkeit zur Nutzung der Betriebskindertagesstätte

Voraussetzungen

  • Sie haben eine Ausbildung zur MFA oder eine vergleichsweise Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich.
  • Sie beherrschen sicher den Umgang mit dem PC, Internet und gängigen MS-Office-Anwendungen (vorranging Word und Excel).
  • Sie pflegen eine professionelle Telefonkommunikation.
  • Sie verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe und sind geistig flexibel.
  • Führerschein Klasse B (vormals Klasse 3)
  • Bereitschaft, Praxen im Großraum Bonn regelmäßig zu besuchen
  • Sie arbeiten sorgfältig und lösungsorientiert und können in einem interdisziplinären Team arbeiten.

Aufgaben

  • Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Unterstützung der Forschungsprojekte in Lehrarztpraxen
  • Besuche der Lehrpraxen, Kommunikation mit Praxisinhabern und MFA in Praxen
  • Mitgestaltung von Fortbildungen für MFA
  • Koordination und Netzwerkpflege von Lehr- und Forschungspraxen
  • Engagierte Mitarbeit in innovativen Projekten zur Schulung von MFA

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

IFH: Facharzt (m/w)

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 1.300 Planbetten. Unsere derzeit mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung einschließlich Hochleistungsmedizin sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau.

Interessierten Bewerberinnen und Bewerbern bietet sich ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen.

Am Institut für Hausarztmedizin der medizinischen Fakultät der Universität Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teilzeit (10% bis 15%) befristet auf zwei Jahre zu besetzen. Die Möglichkeit zur Promotion/Habilitation inkl. Stellenerhöhung ist gegeben.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Einsatzfreude, Kooperations- und Teamfähigkeit. Neben der Forschungstätigkeit wird auch eine Beteiligung an der Lehre erwartet.

Wir bieten

  • Entgelt nach TV-L (bis E14)
  • Promotions- bzw. Habilitationsmöglichkeit
  • Mitarbeit in einer engagierten interdisziplinären Arbeitsgruppe
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL)
  • Möglichkeit zur Nutzung der Betriebskindertagesstätte
  • keine Wochenend-, Nacht- oder Bereitschaftsdienste
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeit

Voraussetzungen

  • Facharzt/Ärztin für Allgemeinmedizin oder Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) Allgemeinmedizin
  • Interesse an wissenschaftlicher Tätigkeit
  • Bereitschaft zur Einarbeitung und Umsetzung von Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens
  • möglichst Forschungserfahrung
  • Führerschein Klasse B (vormals Klasse 3)

Aufgaben

  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Team
  • projektbezogene Mitarbeit im Umfang von 3 bis 7,5 Stunden pro Woche
  • Unterstützung der Konzeption und Durchführung von wissenschaftlichen Projekten in der Hausarztmedizin

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

IFH: WMA Post-doc (m/w)

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 1.300 Planbetten. Unsere derzeit mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung einschließlich Hochleistungsmedizin sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Interessierten Bewerberinnen und Bewerbern bietet sich ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen.

Am Institut für Hausarztmedizin der medizinischen Fakultät der Universität Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (100%) befristet auf drei Jahre im BMBF-Forschungsverbund IMPROVEjob zum Thema Gesundheit in der Arbeitswelt zu besetzen. Der Forschungsverbund IMPROVEjob fokussiert auf die Prävention psychischer Belastungen in KMU am Beispiel von Hausarztpraxen und wird in Kooperation mit universitären Partnern in Tübingen, Essen und Bochum bearbeitet.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Post-doc 100%)

Schwerpunkt Qualitative Forschung

Wir  suchen  eine  engagierte  Persönlichkeit  mit  Einsatzfreude,  Kooperations und  Teamfähigkeit. Neben der Forschungstätigkeit wird auch eine Beteiligung an der Lehre erwartet

Wir bieten

  • Entgelt nach TV-L 13 mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes (u.a. Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung)
  • Habilitationsmöglichkeit
  • eigenständige und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Jobticket
  • Möglichkeit zur Nutzung der Betriebskindertagesstätte
  • keine Wochenend-, Nacht- oder Bereitschaftsdienste
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeit

Voraussetzungen

  • Wir suchen eine*n Sozialwissenschaftler*in, Gesundheitswissenschaftler*in oder Arbeitspsychologen/Arbeitspsychologin.
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in Anwendung von Methoden der empirischen Sozialforschung mit Schwerpunkt qualitative Methoden
  • Vorerfahrungen im Bereich der Versorgungsforschung und im Feld Arbeit und Gesundheit (z.B. im Setting Hausarztpraxen) sind von Vorteil.
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Interventionsinhalten und Durchführung von Schulungen
  • Führerschein Klasse B (vormals Klasse 3)
  • Abgeschlossene Promotion mit Interesse am Abschluss einer weiteren Qualifizierungsstufe wie Habilitation
  • Erfahrung inkl. Publikationen aus der Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten, in denen sowohl qualitativ als auch quantitativ gearbeitet wurde
  • Erfahrung in der inter- und transdisziplinären Zusammenarbeit und an Fragestellungen mit Bezug zur Arbeitswelt
  • Kenntnis der gängigen Software-Lösungen und Bereitschaft, diese zu erweitern (u.a. Office, MAXQDA, SPSS, Literaturverwaltungsprogramm)
  • sehr gute Englischkenntnisse

Aufgaben

  • Durchführung und Auswertung von qualitativen Studien
  • internationalen Publikationen
  • Verfassen von Forschungsanträgen / Drittmittelanträgen
  • Aufbau einer Forschungsgruppe zu qualitativen Studien im Setting Hausarztpraxen

››› Details zur Stellenausschreibung downloaden


 

© 2018 Lehrstuhl für Medizinmanagement