Stellenangebote

Leitung der Arbeitsgruppe Epidemiologie (m/w/d), ZfAM Hamburg

Das Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM) ist mit ca. 46 Mitarbeitenden Teil der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz und durch die Universitätsprofessur für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin mit der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) verbunden. Wir verfügen neben einer Poliklinik auch über wissenschaftliche Labore und sind klinisch-wissenschaftlich ausgerichtet.
Ein Schwerpunkt der Arbeitsgruppe Epidemiologie liegt in der Durchführung bevölkerungs- und subgruppenbezogener Projekte. Erforscht werden arbeitsbedingte Belastungen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen anhand von Beobachtungs- sowie Quer- und Längsschnittstudien in verschiedenen Betrieben bzw. Wirtschaftsbranchen.

W2-Professur für Onkologische Versorgungsforschung (m/w/d), Uni Regensburg

An der UNIVERSITÄT REGENSBURG ist eine Professur der Besoldungsgruppe W 2 für Onkologische Versorgungsforschung in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für die Dauer von sechs Jahren zu besetzen. Die Zuordnung der Professur ist an das Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin der Fakultät für Medizin vorgesehen.

Wis­s. Mit­ar­bei­ter:in (w/w/d), Cha­rité Cam­pus Virchow-Kli­ni­kum

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.
Wir suchen Unter­stüt­zung für unser mul­ti­dis­zi­pli­nä­res Team, das u.a. mit inno­va­tive The­men der Bil­dungs­ar­beit und Bil­dungs­for­schung in der Pflege und den The­ra­pie­be­ru­fen bear­bei­tet - z.B. Inter­pro­fes­sio­nel­les Leh­ren und Ler­nen, kli­ni­sche Kom­pe­tenz­ent­wick­lung oder Vor­be­rei­tung der Gesund­heits­be­rufe auf Kri­sen, Not­fälle und Kata­stro­phen in Aus- und Wei­ter­bil­dung.

zwei Stellen als Wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d), Hochschule Fulda

An der Hochschule Fulda sind zum 1. Juli 2022 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften zwei Stellen als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Projekt „Nebolus – Spielerische Förderung der navigationalen Gesundheitskompetenz bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Sozialraum“ im Umfang einer 50 % Stelle befristet bis 30.06.2025 zu besetzen.

Wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d), Charité Berlin

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin hat zum Wintersemester 2020/ 21 einen primärqualifizierenden Bachelorstudiengang Pflege eingerichtet. Zur inhaltlichen Planung und Durchführung pflegerelevanter Lehrveranstaltungen und zur Mitarbeit an Forschungsprojekten ist eine Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen Stelle im Institut für Klinische Pflegewissenschaft am CharitéCentrum 1 für Human- und Gesundheitswissenschaften zu besetzen.

zwei Stellen als Wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d), TU München

An der TU München sind am neu eingerichteten Lehrstuhl für Social Determinants of Health (Leitung: Prof. Dr. Matthias Richter) zum nächstmöglichen Zeitpunkt (vorbehaltlich der finalen Bewilligung) zwei Stellen als Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) in Teilzeit befristet auf 5 Jahre zu besetzen.

Wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d), WINHO Köln

Das Wissenschaftliche Institut der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen (WINHO) sucht voraussichtlich zum 01.07.2022 eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Evaluation (m/w/d) in Teilzeit (50%) – Arbeitssitz: Köln für das Projekt „Netzwerk der hämatologischen und onkologischen Praxen zur wissensgenerierenden Versorgung (NeoWis)“

Wiss. Mitarbeite:rin, (m/w/d) RKI Berlin

Wir suchen vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit befristet bis 31.12.2026 Verstärkung für unser Fachgebiet 32 „Surveillance I ÖGD-Kontaktstelle“ in Berlin-Mitte. Werden Sie Teil unserer Abteilung für Infektionsepidemiologie in einer der größten deutschen Res-sortforschungseinrichtungen. Wir zählen auf Sie!
Mittels des elektronischen Meldesystems „DEMIS“ wird das existierende Meldesystem für Infektionskrankheiten gemäß Infektions-schutzgesetz (IfSG) weiterentwickelt. Damit soll die Effizienz des Meldesystems gesteigert werden, damit Informationen zu auftretenden Infektionskrankheiten schneller bei den Verantwortlichen in Gesundheitsämtern, den zuständigen Landesbehörden der Bundesländer und am RKI vorliegen.