Termine und Fortbildungen

Termine

22. – 24.09.2021 | DGSMP Jahrestagung

56. Jahrestagung der DGSMP, Medizincampus Universität Leipzig Terminverschiebung Die Jahrestagung der DGSMP, ursprünglich für September 2020 in Leipzig geplant, wurde aus gegebenem Anlass um ein Jahr verschoben. „Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus“ Unter dem Titel „Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus“ wollen wir

AGENSMWS2021 – Der virtuelle Methodenworkshop

Der AGENS Methodenworkshop 2021 findet statt – als virtuelle Veranstaltung am Dienstag, 23. März 2021 nachmittags und Mittwoch, 24. März 2021 vormittags. Details zur technischen Umsetzung folgen noch. CALL FOR PAPERS: Ab sofort können Beiträge bis zum 31.01.2021 eingereicht werden. Eine Benachrichtigung über die Annahme erfolgt dann bis Mitte Februar. Bitte schicken Sie Ihren Beitrag

61. Jahrestagung der DGAUM 17.-20. März 2021 – online

Arbeitsschutz in der Pandemie, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Psychische Belastungen am Arbeitsplatz sind Themen, die vor dem Hintergrund der SARS-CoV-2-Pandemie an Bedeutung gewinnen. Diese und weitere abwechslungsreiche Programmpunkte erwarten Sie auf der DGAUM-Jahrestagung 2021 vom 17. bis 20. März 202. Der gesamte Kongress wird über die Videoplattform Zoom übertragen. Die Schirmherrschaft übernimmt Heike Werner, Thüringer Ministerin für

Satellitenveranstaltung der DGSMP beim Kongress Armut und Gesundheit 2021

„ÖGD trifft Public Health: Herausforderungen für die Zeit nach Corona“, Montag, den 15.3.2021, 10.00 – 17.30 Uhr im virtuellen Raum. Hintergrund: Angesichts der Erfahrungen in Deutschland im Zuge der COVID 19-Pandemie wird die herausragende Bedeutung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) auch für die allgemeine Bevölkerung überdeutlich.

Kongress Armut und Gesundheit, 16. – 18. März 2021 – online

Unter dem Motto „Aus der Krise zu Health in All Policies“ findet der diesjährige Kongress statt. Seit 1995 schafft der Kongress ein kontinuierliches Problembewusstsein für gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland. Einmal im Jahr kommen hier Akteur:innen aus Wissenschaft, Gesundheitswesen, Politik, Praxis und Selbsthilfe zusammen. Dabei problematisieren wir die gesellschaftlichen Strukturen und diskutieren Veränderungspotenziale. Aktuelle Forschungsergebnisse werden